TAUCHPLÄTZE

Dive

MARINA DEL ESTE

Die kleine Bucht ist ein perfekter Ort, um tief zu tauchen, leicht zu tauchen, zu schnorcheln oder zu tauchen.
Sie bietet ein Riff auf der rechten und eines auf der linken Seite. Das Zentrum der Bucht bietet einen sicheren Bereich zum Einsteigen mit einem Sandgrund. Die beiden Klippen bieten fantastische Felsformationen bis hin zur Spitze der Bucht und bieten ein Zuhause für viele Meeresgewächse und “Durchschwimm”-Felsen für Taucher.

Wie tief?
Von 8m bis 25m

Wie viele Tauchgänge?
6

Was kann ich sehen?
Schwärme von Sardinen, Krabben, Schwämme Mondfische (Mola mola oder Sonnenfisch), Oktopus, Kastagnettenwolken, ‘Hands of Death’ Schwämme, Nacktschnecken ( mindestens 40 verschiedene Arten), große Anemonen, viele verschiedene Fische, blühende Korallen, Steinfische, Sternfische, fliegende Knurrhähne und vieles mehr.

Marina del este bay with scuba divers entering the water , with scuba diving equipment and tanks
la herradura bay with a beautiful view on mountains and the blue sea on the Costa del Sol

LA HERRADURA

LADie beste Zeit zum Tauchen in La Herradura, einer mit Fauna bedeckten Felsformation, ist der frühe Morgen, wo der große Lichtkontrast und das klare und ruhige Wasser das schönste Farbspektrum erzeugen.
Große Felsnadeln, die aus dem Meeresboden ragen und mit einer üppigen Flora bedeckt sind, laden zum Durchschwimmen ein und ein Tauchgang um die Felsen herum ist voll von Meeresleben und Farben.

Wie tief?
Von 6m bis 20m

Wie viele Tauchplätze?
4

Was kann ich sehen?
Brassen, Saleme, große Oktopusse, Alcyonium, Drei-Schwanz-Lippfische, Weich- und Hartkorallen, Mondfische, Kastanienwolken, Muränen, Krebse, Nacktschnecken, große Anemonen und vieles mehr.

MARO CERRO GORDO

Das Naturreservat von Maro Cerro Gordo ist eine fantastische Explosion der Natur innerhalb und außerhalb des Wassers. Mit seinen hohen Klippen und sehr kleinen Stränden, die man nur zu Fuß erreichen kann, ist Tauchen an diesem Ort nur mit einem Boot möglich. Die Wasserbedingungen müssen aufgrund der offenen Lage, die viele große Arten von Meereslebewesen beherbergt, perfekt sein.

Wie tief?
Von 6m bis 25m

Wie viele Tauchplätze?
6

Was kann ich sehen?
Brassen, Saleme, große Oktopusse, Alcyonium, Drei-Schwanz-Lippfische, Weich- und Hartkorallen, Mondfische, Kastanienwolken, Muränen, Krebse, Nacktschnecken, große Anemonen und vieles mehr.

sky picture of the natural reserve of Maro Cerro Gordo
Barco del Arroz in Calaceite in Torrox Costa. A nice wreck to dive on the Costa del Sol

TAUCHEN SIE DAS TORROX WRACK

Die meisten kennen dieses Wrack als die “Barco del Arroz”, ein Dampfer, der in der Nähe von Torrox Costa gesunken ist. “Sociedad Anónima Navegación e Industria” änderte 1907 ihren Namen in “Dolphin”, ein Schiff mit einer maximalen Kapazität von 1.254 Tonnen und 80 Metern Länge.
Während des Bürgerkrieges, am 30. Januar 1937, voll beladen mit Mehl, Öl und Kabeljau, wurde die “Dolphin” von vielen deutschen Flugzeugen erfolglos bombardiert. Am Tag nach dem zweiten Angriff liegt die “Delphin” immer noch auf dem Wasser. In der Nacht zum 31. Januar feuerte das italienische U-Boot “Ciro Menotti”, kommandiert von Oberleutnant Victor Moccagatta, zwei Torpedos auf “Delphin” ab und er sank auf den Meeresgrund.
Man kann die Struktur des Dampfers noch immer im seichten Wasser vor Torrox Costa liegen sehen.

Wie tief?
Ab 6m

Was kann ich sehen?
Drückerfische, Conger-Aale, Oktopus, Plattfische, Sternfische, Sardinen, Regenbogenfische, Salmler, Zackenbarsche.